"Reden über Lösungen schafft Lösungen!"

Förderung

Wir akzeptieren Fördermaßnahmen wie Bildungsscheck und Bildungsprämie

Hier finden Sie einen Leitfaden Weiterbildung finanzieren von Stiftung Warentest mit den unterschiedlichen Möglichkeiten. 


NRW - Bildungsscheck

Hier finden Sie die Informationen zu den aktuellen Förderbedingungen des Bildungsschecks.

Den Bildungsscheck können Beschäftigte, Berufsrückkehrende, Selbständige und Betriebe erhalten.

Bildungsscheck: Ab 30. April 2018 gelten neue Förderkonditionen:

Was ist künftig neu?

  • Beschäftigte und Berufsrückkehrende können jährlich einen Bildungsscheck im individuellen Zugang erhalten (bisher alle zwei Jahre).
  • Selbstständige können ebenfalls jährlich einen Bildungsscheck im individuellen Zugang erhalten.
  • Das zu versteuernde Jahreseinkommen darf i.d.R. € 40.000,-- nicht überschreiten (€ 80.000,-- bei gemeinsamer Veranlagung). Bisher durften i.d.R. € 30.000,-- bzw. € 60.000,-- nicht überschritten werden.
  • Betriebe mit bis zu 249 Beschäftigten können im betrieblichen Zugang jährlich bis zu 10 Bildungsschecks für die Weiterbildung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten (bisher alle zwei Jahre).
  • Es werden neue Formen der Weiterbildung wie z. B. onlinebasierte Fortbildungen (z. B. Webbinare) und E-Learning in beiden Zugängen gefördert. Bisher wurden nur zertifizierte Fernlerngänge zugelassen.
  • Es werden innerbetriebliche Seminare (Inhouse-Seminare) im betrieblichen Zugang gefördert. Diese wurden bisher ausgeschlossen.

Infos unter: https://www.mags.nrw/bildungsscheck



Bildungsprämie

Die Bildungsprämie des Bundes erleichtert die Finanzierung einer individuellen berufsbezogenen Weiterbildung. Sie umfasst den Prämiengutschein und den Spargutschein:

Mit dem Prämiengutschein übernimmt der Staat die Hälfte der Veranstaltungsgebühren, höchstens 500 Euro. Weiterbildungsinteressierte zahlen daher nur einen Teil der Kosten. Hier finden Sie die Informationen zu den aktuellen Förderbedingungen des Gutscheins Bildungsprämie.

Kommt die Bildungsprämie auch für Sie in Frage? Einen ersten Überblick bietet Ihnen der Vorab‑Check!

Finden Sie die nächste Beratungsstelle unter:www.bildungspraemie.info/beratungsstellen.

Für das Beratungsgespräch benötigen Sie

  • einen gültigen Personalausweis oder einen anderen amtlichen Lichtbildausweis (z. B. Reisepass, Führerschein),
  • einen Beschäftigungsnachweis (z. B. Gehaltsabrechnungen - bei Selbständigen z. B. Jahresabschlüsse, Steuerbescheid) und
  • einen Einkommensteuerbescheid für das letzte oder vorletzte Kalenderjahr.

Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

Weitere Informationen und Kontakt: www.bildungspraemie.info

Kostenfreie Hotline: 0800 -26 23 000


Zeitnahe Termine für die Beantragung von Bildungsscheck und Bildungsprämie erhalten Sie in Bielefeld z.B. beim https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSA2_TU83quj8rkdd7V0Z244ERpjNhl7W5X41j3e9VeAiozFpJI



Das SBB Weiterbildungsstipendium

Die SBB - Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung - betreut im Auftrag und mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung u.a. das Weiterbildungsstipendium. Hier finden Sie detaillierte Informationen dazu welche Gesundheitsfachberufe unter welchen Bedingungen sich auf das Stipendium bewerben können (max. 25 Jahre + 2 Jahre Ausbildungszeit, Berufsabschlussprüfung mit besser als „gut“ bestanden oder besondere Qualifikation durch einen begründeten Vorschlag das Arbeitgebers oder der Berufsschule).

Geförderte Berufe / Arbeitsfelder, die im Rahmen unserer Weiterbildungen insbesondere in Frage kommen sind: 

  • Altenpfleger/in
  • Diätassistent/in
  • Ergotherapeut/in
  • Gesundheits- und Krankenpfleger/in
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in
  • Hebamme / Entbindungspfleger
  • Logopädin / Logopäde




Bitte beachten Sie:
Da die Bearbeitung von Fördermaßnahmen einen nicht unerheblichen bürokratischen Aufwand für uns darstellt, nehmen wir Förderschecks nur bei Rechnungsbeträgen über 100€ an. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Weblinks: 

Informationen der DGSF zur Weiterbildungsförderung

Mitteilung des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales

IWWB: Mehr Geld vom Land für die berufliche Weiterbildung in NRW

http://www.weiterbildungsberatung-nrw.de

Fördersuche des IWWB (zur Suche aller Fördermaßnahmen Bundesweit)

Das ILK erobert die Abendstunden!

Nachdem unser erster Abendkurs Weiterbildung Lösungsfokussierte Beratung (LFB) erfolgreich angelaufen ist, werden wir auch in 2019 einen Abendkurs … mehr

Stellenangebote

Auf dieser Seite veröffentlichen wir in unregemäßigen Abständen Stellenangebote, die uns unsere aktuellen und ehemaligen Teilnehmer*innen mit der … mehr

Teilnehmerstimmen

Was sagen unsere Teilnehmer zu den Weiterbildungen im ILK?
Mit gemischten Gefühlen habe ich die Weiterbildung zur Systemischen Beraterin erfolgreich … mehr